Die Jubiläumsausgabe des Bundes-Hospiz-Anzeigers widmet sich Europa.

 

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. feiert Geburtstag – 25 Jahre Hospizarbeit in Deutschland auf Bundesebene!

 

POLEN

Hospizarbeit in Polen – bei uns kaum bekannt.

Bereits 1978 besuchte Cicely Saunders mehrere Städte in Polen und hinterließ nachhaltige Spuren. 1981 entstand der erste Freundeskreis für kranke Menschen, der als Beginn der Hospizbewegung in Polen gilt. Was daraus wurde, berichtet Krzysztof Wisla eindrucksvoll.

 

NIEDERLANDE

Gerbert van Loenen, berühmter Autor und Journalist in den Niederlanden, berichtet uns vom neuesten Vorstoß der Abgeordneten Pia Dijkstra im niederländischen Parlament: Suizidbeihilfe im Alter bei Todeswunsch. Kein Leiden, keine Krankheit nur „lebensmüde“ oder „lebenssatt“ soll genügen?

 

ÖSTERREICH

Sterben in Europa ist vielfältig. Der Suizid wird umgedeutet und was bedeutet das für die Hospizarbeit? Andreas Heller stellt Forderungen an Europa.

Leena Pelttari, Geschäftsführerin des Dachverbandes Hospiz Österreich, leitet derzeit eine Task Force in der Europäischen Palliativ Gesellschaft zum Thema Ehrenamt in Europa. Auch sie haben eine bemerkenswerte Charta für das Ehrenamt aufgestellt.

 

GROßBRITANNIEN

 

Last but not least – die Mutter aller modernen Hospize, das St. Christopher’s Hospiz in London. Shaun O’Leary, einer der beiden Geschäftsführer des Hospizes, gibt sich mit dem Geschaffenen nicht zufrieden, er sieht große Herausforderungen auch in Großbritannien auf die Sorge für sterbende Menschen zukommen. Welche das sind, lesen Sie in unserer neuen Ausgabe des Bundes-Hospiz-Anzeigers und vieles mehr…

Neugierig geworden? Wir hoffen das, hier gleich Ihre persönliche Ausgabe oder ein Abonnement bestellen.

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.