Hospiz Esslingen

 

 

Das Hospiz Esslingen und die Ev. Gesamtkirchengemeinde Esslingen sind mit dem Paul-Lechler-Preis 2018 für Ihr Projekt „Letzte Fragen: Esslingen im Dialog“ ausgezeichnet worden.

Das Projekt soll Menschen ins Gespräch über das Sorgen füreinander bringen. Es sollen Räume geschaffen werden, in denen Platz ist für das Erzählen, aber auch Platz für das absichtslose und vertiefte Zuhören. Die Lebenserfahrung der Bürgerinnen und Bürger soll im Vordergrund stehen… und neue Netzwerke sollen entstehen.

Die Lechler-Stiftung, 1875 von Paul Lechner im Alter von damals 26 Jahren gegründet, unterstütze Arme und Bedürftige. Paul Lechler legte fest, dass 10% seines Unternehmensgewinns in diese Stiftung fließen sollen, dies hat sich bis zum heutigen Tag nicht geändert. Bis heute unterstützt die Stiftung sozial-karitative und kirchliche Projekte in Baden-Württemberg mit ca. 2 Mio. € im Jahr.

Wissenschaftlich unterstützt wird das Projekt von Prof. Dr. Andreas Heller (Universität Graz) und Dr. Patrick Schuchter (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Wien)

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.