Krisen und Interventionen

Palliative Care für Einsteiger – Band 6

Christoph Riedel

Beschreibung
Über den Autor
Rezensionen
10. Juli 2017

Krisen am Ende des Lebens verstehen und begleiten wird im vorliegenden Werk als psychologisch orientiertes Angebot an Sterbende und deren An- und Zugehörige verstanden.
Sterbende sind meist in ihrer Autonomie, in ihrer Entscheidung- und Gestaltungsfähigkeit stark eingeschränkt. Immobilität und zunehmende Isolation verstärken ein Gefühl der Hilflosigkeit, auch gegenüber den Begleitenden. Es kann zu Krisen kommen. Mit Hilfe psychotherapeutischer Ansätze kann eine gelingende Interaktion entstehen, auf deren Grundlage neue Möglichkeiten entwickelt werden können. Die persönliche Resilienz und die individuellen Ressourcen der Sterbenden und deren Angehörigen bilden die Grundlage für die psychologische orientierte Begleitung.
Ziel dieses Buches ist nicht, die Begleitenden zu psychotherapeutischen Fachkräften auszubilden, sondern Verständnishilfen und Interventionsanregungen zur Beruhigung Sterbender in Krisensituationen vorzustellen.

 

Krisen und Interventionen
Palliative Care für Einsteiger, Band 6
Christoph Riedel, Nadine Lexa (Hrsg.)
144 Seiten, vollfarbig, kartoniert, Esslingen 2017, der hospiz verlag
ISBN: 978-3-946527-10-7, Preis: Euro 29,99 (D)/Euro 30,90 (A)

Christoph Riedel
Dr. phil. Dipl.Theol. M.A.

Studium der Theologie, Philosophie, Psychologie und Pädagogik, Ausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse, Kontaktstudium Palliative Care, Dozent und Lehrbeauftragter. Eigene Psychotherapeutische Praxis mit Schwerpunkten Sterbe- und Trauerbegleitung.
Beratertätigkeit für Führungskräfteentwicklung, Ethische Prozesse und Trauerarbeit.

ISBN 978-3-946527-10-7
29,99  (zzgl. Versandkosten)
(inkl. MwSt.)

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.