Tageshospize – Orte der Gastfreundschaft

Hrsg. Sabine Pleschberger, Christof S. Eisl

Beschreibung
Über den Autor
Rezensionen
Arbeitsmaterialien
3. März 2016

Während Tageshospize in Deutschland noch weitgehend unbekannt sind, sind sie in anderen Ländern als Ergänzung zu den vorhandenen Strukturen und Einrichtungen in der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen schon längst etabliert.

In diesem Sammelband wird die Idee von Tageshospizen umfassend vorgestellt, und Praxisbeispiele für die konkrete Umsetzung gegeben. Eine Übersicht zum internationalen Forschungsstand findet sich darin ebenso wie Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation eines Tageshospizes in Österreich. Zudem möchte dieser Band den Leser/innen konkrete Überlegungen an die Hand geben, die zur Entwicklung eines eigenen teilstationären Angebotes in diesem Bereich führen können.

Die Herausgeber dieses Sammelbandes, Univ. Prof. Dr. Sabine Pleschberger und MMag. Christof S. Eisl, sind langjährig im Bereich von Wissenschaft und Forschung respektive Praxis von Hospizarbeit und Palliative Care tätig.

Als Autor/inn/en für diesen Sammelband haben namhafte Personen aus dem Bereich Hospizarbeit und Palliative Care mit Bezug zu Tageshospizen aus Österreich und Deutschland mitgewirkt.

 

Tageshospize – Orte der Gastfreundschaft
Teilstationäre Angebote in Palliative Care
Hrsg. Sabine Pleschberger, Christof S. Eisl
426 Seiten, kartoniert, Esslingen 2016, der hospiz verlag
ISBN: 978-3-941251-96-0
Preis: Euro 19,99 (D)/Euro 20,50 (A)

Sabine Pleschberger (Hrsg.)

Univ.Profin., Dr.in, MPH, Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegeperon; geb. 1973; langjährige Tätigkeit in Forschung als Professorin für Palliative Care Versorgungsforschung an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg tätig.
Wiss. Beirat des DHPV, Vorstandsmitglied der ÖGGG und ÖPIA. Schwerpunkte: Entwicklung von Hospizarbeit und Palliative Care, Häusliche (Palliativ-) Versorgung, Pflege im Alter, Nutzerorientierung im Gesundheitswesen, Ethik


Christof S. Eisl (Hrsg.)

Mag. theol., Mag. art., MAS; geb. 1965, Studium Fachtheologie, Werkerziehung mit Religionspädagogik und Sozialmanagement in Salzburg und Tübingen; Tätigkeiten in Jugendzentrum, Behindertenwerkstätte und seit Februar 2003 Geschäftsführer der Hospiz-Bewegung Salzburg sowie Vorstandsmitglied des Dachverbands Hospiz Österreich; Mutentwicklung des Universitätslehrgangs für Palliative Care an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg.

Hier finden Sie zusätzliches Material.
Für die Freischaltung bitten wir Sie Ihre E-Mail Adresse einzugeben.

ISBN 978-3-941251-96-0
19,99  (zzgl. Versandkosten)
(inkl. MwSt.)

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.