Bundes-Hospiz-Anzeiger

 

Liebe Leserinnen und Leser des Bundes-Hospiz-Anzeigers,

 

vielleicht sind Sie bereits verwundert oder Sie werden sich noch fragen: „Wo ist die August-Ausgabe des Bundes-Hospiz-Anzeigers?“

Der hospiz verlag, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e. V., ist stets bestrebt, Ihnen wichtige Informationen zeitnah mitzuteilen. Und dafür gehen wir auch manches Mal ungewöhnliche Wege.

 

Der Schwerpunkt der August-Ausgabe sollte – anlässlich des dreijährigen Bestehens der Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland – auf der Umsetzung der Charta und der Arbeit der Koordinierungsstelle liegen. Da sich die Vertragsabsprachen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zur weiteren Förderung der Koordinierungsstelle länger als gedacht hinzogen, wir Sie aber wie immer ganz aktuell unterrichten wollten, haben wir uns dazu entschieden, diese Ausgabe zu verschieben.

 

Mittlerweile ist klar, dass die Charta-Koordinierungsstelle auch für die nächsten drei Jahre durch das BMFSFJ gefördert wird. Wir freuen uns sehr, ist doch die Charta ein wichtiger Verbindungsstein zwischen den Hospiz- und Palliativversorgungseinrichtungen einerseits und den Kommunen, in denen diese Arbeit stattfindet und die diese Arbeit unterstützen, andererseits. Und so werden wir im Oktober eine Doppel-Ausgabe des Bundes-Hospiz-Anzeigers veröffentlichen, dann mit dem Schwerpunkt Trauer – und den aktuellen Informationen rund um die Charta und die Koordinierungsstelle.

 

Wir hoffen, Sie sind gespannt auf die nächste Ausgabe.

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.