Gibt es eine besondere Form männlicher Trauer oder in diesem Bereich vielleicht sogar ein männliches Defizit?

Das Buch gibt eine Antwort auf diese oft gestellten Fragen nicht nur im Blick auf die Genderperspektive, sondern bietet einen breiten Verstehenszugang. Es beleuchtet Hintergründe und Ursachen für den Umgang von Männern mit Verlusten und ihren spezifischen Ausdrucksformen.

Sehr anschaulich wird dies durch konkrete Fallbeispiele, ein Konzept für die Begleitung mit einem daraus resultierenden Basisseminar und einem reichen Instrumentarium für die Praxis.

Schriftenreihe Trauer Praxis Band 4

Zum Autor Ferdi Schilles:

Diplom-Theologe, Pastoralpsychologe und Supervisor DGSv, arbeitet seit 30 Jahren als Seelsorger in der Trauerbegleitung. Seit 2010 hat er sich nebenberuflich auf den Bereich „Männertrauer“ spezialisiert und bietet Begleitung für Männer mit Verlusterfahrung an. Dafür hat er ein eigenes Konzept für die Arbeit mit trauernden Männern in Gruppen entwickelt.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.