Malteser

Bereits Anfang letzter Woche gaben die Malteser in mehreren Bistümern bekannt, dass Sie aufgrund der Conorona-Pandemie ihre ambulante Hospiz- und Trauerarbeit und den Herzenswunschkrankenwagen bis auf Weiteres einstellen. Die Dienste versuchen vermehrt mit den Betroffenen per Telefon zu kommunizieren. Zudem bieten die Dienste vermehrt an, Einkäufe und Besorgungen für Betroffene zu erledigen.

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.