ALTENPFLEGE 2019

Leitmesse mit neuen Schwerpunkten

Nürnberg – Das Messezentrum Nürnberg ist vom 2. bis 4. April 2019 der Treffpunkt der Pflegebranche. Rund 700 Aussteller präsentieren neueste Entwicklungen, Trends Dienstleistungen und Produkte für die stationäre und ambulante Pflegewirtschaft. Nachdem die ALTENPFLEGE 2018 in Hannover stattfand, kehrt sie 2019 turnusmäßig nach Süddeutschland zurück. Die ALTENPFLEGE ist für die Branche die führende Veranstaltung und umfasst die Bereiche Pflege & Therapie, Beruf & Bildung, IT & Management,
Ernährung & Hauswirtschaft, Textil & Hygiene sowie Raum & Technik. In diesem Jahr lautet das Motto der Veranstaltung: Altenpflege in Bewegung.

Passend dazu: der neue Bereich FOKUS Fuhrpark, bei dem es um Mobilität und Fuhrparkmanagement geht. Der Bedarf an innovativen Mobilitätslösungen und einem effizienten Fuhrparkmanagement in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen ist in den letzten Jahren extrem angestiegen. Mit dem FOKUS Fuhrpark, einem neuen Gemeinschaftsstand in Halle 7, wird es auf der ALTENPFLEGE in Nürnberg erstmals eine Anlaufstelle zu den Themen Fahrzeuge, Fuhrparksoftware & Tourenplanung, Service- & Finanzierungskonzepte sowie Mobilitätskonzepte & Infrastruktur geben. Darüber hinaus finden die Besucher zwei Teststrecken für Elektrofahrzeuge, Elektrofahrräder und Pedelecs!

Absolutes Trendthema ist auch 2019 die Digitalisierung in der Altenpflege. Sie zieht sich durch alle Bereiche der Pflege – von der Pflegedokumentation über die Personalplanung bis hin zur pflegeunterstützenden Technik. Auf der ALTENPFLEGE 2019 wird die Digitalisierung in ihrem gesamten Umfang abgebildet, sowohl durch zahlreiche Aussteller mit entsprechenden Produkten als auch von jungen StartUps mit frischen Ideen.

Allen voran in der Sonderschau ALTENPFLEGE aveneo – Raum für Innovationen. Hier stehen – nomen est omen – die Innovatoren im Mittelpunkt wo sie den Besuchern Einblicke in die Pflege von morgen ermöglichen. Bei ALTENPFLEGE aveneo werden innovative Ideen gefördert, Netzwerke geschaffen und zukunftsweisende Forschungen ermöglicht. Die großflächige Sonderschau ist auch Austragungsort der „Start-Up-Challenge“, die bereits zum dritten Mal stattfindet. Hier stellen junge Unternehmen, Gründer und Studierende ihre Entwicklungen aus den Bereichen Technologie, Internet der Dinge, Architektur sowie Pflege- und Sozialwirtschaft einem großen Publikum vor. Die besten Ideen werden von einer hochkarätig besetzten Experten-Jury mit hochwertigen Marketing-Paketen unterstützt. Erstmalig in Nürnberg: Der 48 Stunden Design-Thinking-Workshop. Hierbei treffen sich Altenpflege-Schüler und Studierende anderer Fachbereiche um sich Gedanken über die Zukunft der Pflege zu machen – Querdenken ausdrücklich erwünscht.

Zu den tragenden Säulen der ALTENPFLEGE gehört zum nunmehr 5. Mal der ALTENPFLEGE Zukunftstag. Der dreitägige messebegleitende Kongress, Motto: „Gemeinsam stark!“, besticht durch ein facettenreiches Programm, welches die führenden Köpfe der Altenpflegebranche zusammenführt.

 

Mehr als 80 Referenten halten rund 75 Vorträge und Workshops zu den wichtigsten Themen und Entwicklungen der Pflege.

Im Rahmen des Kongresses findet auch der 8. Tag der Wohnungswirtschaft statt. Am Tag der Wohnungswirtschaft werden Trendthemen wie Servicewohnen und Quartier genauer beleuchtet, wirtschaftliche Perspektiven ermittelt und politische Rahmenbedingungen diskutiert. Darüber hinaus bietet der Tag der Wohnungswirtschaft eine Plattform für Verantwortliche von Wohnungswirtschaft und Pflegeeinrichtungen, für Architekten, Planer, Banken, Kommunen und Projektentwickler, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Service-Wohnen ist auch der Schwerpunkt des neuen Bereiches „Fokus Universal Rooms“, in dem es um das Leben und Wohnen im Alter unter optimalen Bedingungen geht. Die Besucher erleben eine komplett barrierefreie Wohnung in der anschaulich demonstriert wird, welche technischen Möglichkeiten es gibt, um das Wohnen alter(n)sgerecht zu gestalten.

Top-Thema der Branche ist nach wie vor die Personal-Rekrutierung. Pflegekräfte zu gewinnen und vor allem zu halten – das ist eine der Hauptaufgaben von stationären und ambulanten Einrichtungen. Denn auch wenn die Digitalisierung vieles verändern wird, so bleibt die Pflege die Hauptaufgabe des Menschen. Doch immer weniger junge Menschen entscheiden sich für eine langfristige berufliche Pflegelaufbahn.

Deswegen gibt es auf der ALTENPFLEGE 2019 erstmalig die Sonderpräsentation #MeetUp: Dein Leben. Dein Beruf. Angesprochen werden hier vor allem junge Pflegekräfte, Auszubildende, Schüler und Studierende, deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt gestellt werden. Behandelt werden der richtige Umgang mit herausfordernden Situationen wie Demenz, aber auch mit Problemen bei der Kommunikation im Team. Außerdem geht es um persönliche Karriere- und Entwicklungschancen, spannende Schülerprojekte und Kreativwettbewerbe. Praxisberichte zur Integration ausländischer Pflegekräfte, spannende Erfahrungsberichte zu Auslandsaufenthalten in der Pflege und ein buntes Rahmenprogramm, u.a. mit den Pflegerappern DENA und IDREF, runden das Programm ab. Messeleiterin Carolin Pauly vom ALTENPFLEGE-Veranstalter Vincentz Network: „Es ist uns ein echtes Anliegen, mit #MeetUp: Dein Leben. Dein Beruf. junge Menschen anzusprechen. Authentisch. Modern. Ehrlich. Das spiegelt sich auch in der Gestaltung des Gemeinschaftsstandes wider. Vom Foodtruck über Gesprächslounges bis hin zu einer coolen Messearchitektur spricht jedes Detail des Messebereichs die Sprache unserer Zielgruppe.“

 

Neuer Name, etablierte Inhalte – aus ALTENPFLEGE connect wird das ALTENPFLEGE FORUM. Hierbei werden auf offenen Bühnen in den Hallen aktuelle Trendthemen diskutiert, neueste Produkte, Ideen und Dienstleistungen vorgestellt, sowohl in interaktiven Kurzvorträgen als auch in Meet-The-Expert-Talks, in interdisziplinären Shows und thematisch geführten Messerundgängen. Die Foren sind in den Hallen unterteilt in die Bereiche Pflege & Therapie, IT & Management, Verpflegung & Hauswirtschaft, Raum & Technik. Die Foren werden begleitet und unterstützt von Partnern aus der Wissenschaft, Forschung und Politik.

 

Genauere Informationen finden Sie in der folgenden pdf: ALTENPFLEGE2019_DigitalPresskit

oder online: www.altenpflege-messe.de

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.