Hospize sind im „normalen Leben“ angekommen

 

 

Was ist uns in unserer Gesellschaft noch „heilig“? Und heilig meine ich nicht im religiösen Sinne, sondern als Ausdruck dafür, dass wir bestimmte Grenzen haben oder haben sollten. Ist es damit vorbei?

Vor einigen Monaten wurde dem Deutschen Kinderhospizverein ein Behinderten-Kleinbus gestohlen.

Vor wenigen Tagen fielen in Müritz und einigen umliegenden Orten Menschen auf, die für das neue stationäre Hospiz in Müritz Spenden sammelten. Zudem gaben sie sich als Mitarbeiter des Roten Kreuzes aus – ein Schwindel. Das Rote Kreuz hatte nicht gesammelt.

Anfang des Monats wurde in Varel (Friesland) ein Grill aus dem Garten des stationären Hospizes entwendet. Der Griller war von Spendengeldern angeschafft worden und damit konnte an warmen Sommerabenden mit Sterbenden und deren Angehörigen ein schöner Abend verbracht werden – vorbei.

Hoffen wir trotz allem, dass es sich weiterhin um Einzelfälle handelt, aber wir werden wohl wachsamer werden müssen.

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.