Letzte Hilfe Kurse

 

Von prominenter Seite erhält das Projekt „Letzte Hilfe“, ins Leben gerufen von Georg Bollig, Andreas Heller und Manuela Völkel, nun seinerseits Unterstützung. Die Apotheken-Umschau, Deutschlands auflagenstärkste Zeitung, hat in ihrer jüngsten Ausgabe über die Letzte-Hilfe-Kurse berichtet. In dreieinhalb Stunden, so die Umschau, werde man über das Wichtigste über den Tod und wie sie Sterbenden beistehen können, unterrichtet. Entwickelt wurde das Konzept analog zu den Erste-Hilfe-Kursen. Ähnlich wie beim Notfall wissen viele Menschen nicht was passiert beim Sterben, was sie  machen können und vor allem soll der Kurs die Angst nehmen, etwas falsch zu machen. Auch Lukas Radbruch, Präsident der DGP, nannte in der Umschau das Konzept „genial“. Seit 2015 wurden in Deutschland bereits 8000 Kurse abgehalten.

Nähere Infos dazu finden Sie unter: www.letztehilfe.info

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.