Selbstsorge in der Pflege

 

 

Die Arbeit in einem Pflegheim ist Schwerstarbeit, die Belastungen sind hoch – manchmal auch zu hoch. Verschärft wird die Situation durch den Fachkräftemangel. Die Sorge um die Pflegerinnen und Pfleger kommt oftmals zu kurz – leider. Nun gibt es ein Modellprojekt zur Prävention für Bewohner und Beschäftigte stationärer Pflegeeinrichtungen.

 

PROCARE, ein gemeinsames Projekt von sieben Hochschulen und der Techniker Krankenkasse, möchte dem Abhilfe schaffen. Im Vordergrund stehen konkrete Maßnahmen wie Ergonomie-Schulungen und sportliche Aktivitäten für die Mitarbeiter auf der einen Seite und Förderungen körperlicher Aktivität, Kognition und psychosozialer Gesundheit der Pflegebedürftigen auf der anderen Seite. Das Projekt soll nun nach drei Jahren erste Ergebnisse vorlegen und vor allem fundierte Daten und Erkenntnisse für die Präventionsarbeit bei Mitarbeitern und Bewohnern liefern.

 

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.