Sterbehilfevereine 2021

Aufgrund der Nichtigerklärung des § 217 StGB (Geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung) dürfen in Deutschland Sterbehilfe-Organisationen tätig sein. Nun haben die Organisationen „Gesellschaft für Humanes Sterben“, „Dignitas Deutschland“ und “Sterbehilfe Deutschland” ihre Zahlen für das Jahr 2021 vorgestellt.

Die Gesellschaft für Humanes Sterben gab an, in 120 Fällen sterbewilligen Menschen eine Sterbehilfe vermittelt zu haben.

Dignitas Deutschland nannte 97 Vermittlungen ihrer Sterbehilfe.

Sterbehilfe Deutschland gab bekannt, 129 mal Mitgliedern beim Suizid geholfen zu haben. Während die ersten beiden genannten Organisationen keine Vergleichszahlen veröffentlicht hatten, gab die Sterbehilfe Deutschland Vergleichszahlen an: Im Jahr 2019 zählte der Verein 664 Mitglieder, im darauffolgenden Jahr 2020 erhöhte sich diese Zahl auf 1201, d.h. die Zahl der Mitglieder hat sich innerhalb eines Jahres nahezu verdoppelt.

Und immer noch warten wir auf ein neues Gesetz. Im Herbst soll es kommen, wir wissen es nicht. Aber wir wissen, dass im September zu diesem Thema ein Sonderheft im hospiz verlag erscheinen wird.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.