Trauer im hospiz verlag

 

Seit vielen Jahren gehört das Thema Trauer auch zu unserem Themenspektrum.

Mit Trauer erschließen hat Ruth Marijke Smeding das Standardwerk für die tägliche Arbeit mit Trauernden geschaffen. Ihre Tafel der Gezeiten bildet das Trauergeschehen und die Dynamik des Verarbeitungsprozesses anhand praktischer Beispiele ab und stellt die Trauerbegleitung in einem ganzheitlichen Modell ab.

Trauer-Gesichter ist ein absolutes Muss für Trauerbegleiter*innen in der Praxis. Trauer hat viele Gesichter, ebenso vielfältig sind die Möglichkeiten Trauernde zu begleiten. Marie-Luise Bödiker begleitete über Jahrzehnte Trauernde und Trauergruppen und hat ihre Erfahrungen in diesem Werk zusammengefasst. Auf Grundlage dieses Buches können Organisation und Ablauf von Trauerabenden, -gruppen und -seminaren geplant werden. Besonders hilfreich erweist sich dabei das große Spektrum von Aufgabenanleitungen und -ideen für die Durchführung von Trauerbegleitungen.

Auch Heike Geiter begleitete Trauernde und  leitet seit vielen Jahren als Theologin und Seelsorgerin Trauergruppen. „Dass wir das Leben wieder leise lernen“ ist das Konzept eines vollständigen Trauerseminars in sieben Einheiten, das aus der Praxis für die Praxis entstanden ist.

Ihr Buch „Tränen sind wie kostbare Perlen“ ist ein einfühlsames Buch für alle Menschen, die trauernde Kinder begleiten. Kinder haben eine oftmals andere Vorstellung vom Tod und Kinder trauern anders. Heike Geiter geht besonders auf die vielen Fragen der Kinder ein. Ein Buch für alle, die Kinder in der Trauer begleiten, auch für Laien geeignet.

Aber bei uns finden Sie bei uns auch Bücher zu den Themen Verlust- und Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen und der Trauerbegleitung von Ehrenamtlichen in der Kinderhospizarbeit.

Kommen Sie auf unsere Homepage, dort können Sie Interessantes für Ihre Arbeit finden.

 

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.