Zukunft Babyboomer?

 

Die Babyboomer, das sind die Geburtsjahrgänge zwischen 1950 und 1966, kommen nun bald in das Rentenalter und sind damit bald die „neuen Alten“. Eine US-amerikanische Studie hat nun festgestellt, dass das Gedächtnis diese Generation voraussichtlich stärker nachlassen wird als das der Vorgängergeneration.

Die Wissenschaftler der Ohio State University nahmen die Daten von 30.000 US-Amerikaner*innen unter die Lupe. Untersucht wurden drei Generationen. Begonnen wurde mit den Jahrgängen, die zwischen 1890 und 1920 geboren wurden, für eine zweite vergleichende Generation wurden die Jahrgänge zwischen 1940 und 1950 untersucht und als dritte Generation wurden die Jahrgänge zwischen 1950 und 1955 herangezogen. Während von der ersten zur zweiten untersuchten Gruppe die kognitiven Fähigkeiten zunahmen, sanken diese Fähigkeiten von der zweiten zur dritten untersuchten Generation gravierend.

Als Ursache für diese Verschlechterung vermuten die Wissenschaftler einen geringeren Wohlstand in Verbindung mit einer steigenden Vereinsamung.

Beachten sollten wir, dass die Gruppe der ab 1960 Geborenen, die wir als Babyboomer bezeichnen, nicht untersucht wurden. Zudem ist in den USA grundsätzlich eine Abnahme des Durchschnittsalters und einer Zunahme der Krankheitsraten zu verzeichnen. Wissenschaftler führen dies auf eine sich seit Jahren verschlechternde Gesundheitsversorgung in den USA zurück. Dies gilt nicht für Deutschland.

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.