Studienergebnisse des DHPVs zu den zukünftigen Herausforderungen des hospizlichen Ehrenamtes

Am 12. Juni diesen Jahres wurde die Studie „Ehrenamtlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit – Merkmale, Entwicklungen und Zukunftsperspektiven“ der Öffentlichkeit in Anwesenheit der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey präsentiert. Einen Bericht darüber finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Bundes-Hospiz-Anzeigers.

In einer Teil-Studie kam ausschließlich das Ehrenamt zu Wort. Das AutorInnen-Team Schuchter, Fink, Gronemeyer und Heller befragte 281 Ehrenamtliche in Gruppeninterviews und -workshops. Ihr Ziel war es, herauszufinden was Ehrenamtliche selbst über ihre Tätigkeit, ihre Begleitungen denken. Es wurde konkret sieben Fragen nachgegangen: Wie fing es an? Wie habe ich Zugang gefunden? Wie bin ich da? Was kann alles passieren? Wie finde Sterben heute statt? Wie gehe ich nachhause? Was bleibt? Viele Beispiele aus der Begleitung untermalen, was Ehrenamtliche machen, wie sie denken, warum sie diese Tätigkeiten ausüben.

Diese wichtige Studie hilft allen Hauptamtlichen, ehrenamtliches Handeln besser zu verstehen, um interdisziplinär und multiprofessionell besser für die Betroffenen da zu sein.

Hier bestellen!

Mein Warenkorb

Hinweis:
Ihr Warenkorb enthält momentan keine Produkte.